Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass wir für die folgenden Informationen / Seiten nicht verantwortlich sind. Besuchen Sie uns bald wieder.

You are at Cromax International

Visit the Group Site axaltacoatingsystems.com

CROMAX Country Sites
FIVE STAR

You are at Cromax International | Visit the Group Site axaltacoatingsystems.com

  • Kontakt
  • Weltweit Länderauswahl schließen
  • Kontakt

DIGITAL HOCH ZEHN

Die zehnteilige Online-Seminarreihe „Digitale Werkstatt“ des Lackherstellers Axalta hat einen erfolgreichen Start hingelegt. Für Kunden der Premiummarken Standox, Spies Hecker und Cromax ist die Teilnahme an den verschiedenen Veranstaltungen kostenlos möglich – und übrigens auch für solche, die es werden wollen.

Köln, 26. August 2021. „Ein K&L-Betrieb erwartet von seinem Lacklieferanten heute nicht nur erstklassiges Material. Er erwartet auch den Transfer des neuesten Stands der Technik und des aktuellen Wissens“, so Yasmin Armbruster von Axalta. „Hier wollen wir für die Betriebe verlässlicher Partner sein.“ Vor allem mit Blick auf das Thema Digitalisierung möchte der Lackhersteller zuverlässige Unterstützung bieten. Die Initiierung der kostenlosen Online-Seminarreihe „Digitale Werkstatt“ zeugt davon – sie ist nun erfolgreich gestartet.

Im ersten 45-minütigen Modul bekamen mehrere Dutzend Teilnehmer von Stephan Helbig und Benjamin Blanken vom Softwarehersteller PlanSo einen Überblick zum Thema „Digitales Personalmanagement“. Durch die geeigneten Software-Tools können Laufwege gespart, der zeitliche Aufwand für administrative Tätigkeiten minimiert und Abläufe präzise dokumentiert werden. „Digitalisierung heißt nicht, dass die Mitarbeiter wie Roboter in Prozesse eingespannt werden. Es geht um effiziente Abläufe für alle, indem der Informationsfluss im Betrieb optimiert wird“, erläutert Benjamin Blanken. Konkretes Beispiel: Wird bei der Arbeit an einem Fahrzeug eine zusätzliche Beschädigung im Lack sichtbar, die instandgesetzt werden muss, so kann der Mitarbeiter dies bequem dokumentieren und gleichzeitig belegen, warum der Reparaturprozess länger gedauert hat als zunächst kalkuliert.

„Wir passen unsere Software ständig an die Gegebenheiten in den Betrieben an und haben dabei gleichzeitig im Blick, welche Anforderungen Versicherungen und Schadensteuerer an die digitale Ausstattung stellen“, so der Software-Experte. Die Reihe „Digitale Werkstatt“ ist seiner Meinung nach ein zeitgemäßes und gut abgestimmtes Angebot für die Betriebe. „Uns verbindet mit Axalta eine langjährige und gute Kooperation. Da lag es für uns auf der Hand, dass wir uns hier gerne beteiligen“, erläutert PlanSo-Geschäftsführer Stephan Helbig.

Am 15. September ab 14:30 Uhr erfahren die Teilnehmer dann mehr über Auslastungsoptimierung und Planung. Künstliche Intelligenz erfasst hierbei die Ist-Zeiten von Reparaturvorgängen und berechnet auf dieser Grundlage, wie die optimale Auslastung des Betriebes erreicht werden kann. Gleichermaßen interessant für Betriebsinhaber, Angestellte in der Administration und produktive Mitarbeiter. „Je mehr Mitarbeiter in die Veränderungen von Prozessen eingebunden werden, desto leichter werden diese akzeptiert und umgesetzt“, so Helbig weiter.

Die Teilnahme – das Seminar wird direkt vom Stand der PlanSo auf der Automechanika übertragen – kann sich durchaus als doppelter Gewinn erweisen, so Yasmin Armbruster: „Neben den spannenden Inhalten warten attraktive Gewinne auf die Teilnehmer: Bei drei besuchten Seminaren gibt es eine von 25 Drohnen und bei sechs Teilnahmen eine von zehn Custom Design Guns von SATA zu gewinnen.“ Die Anmeldung ist ab sofort auf den Webseiten der Lackmarken Cromax, Standox und Spies Hecker möglich.

  • x
    Offiziellen Presseartikel herunterladen (pdf | 313.23 KB)
Stephan -Helbig-PlanSo
  • Drucken
  • Seite als PDF drucken
  • Print page to PDF